Montag, Mai 22, 2017

Würzige Kartoffelküchlein mit Knoblauch-Tomatensauce

Irgendwie fotografier ich gerade maximal die Hälfte von dem was ich Neues koche.. und dann geraten selbst die Bilder in Vergessenheit.. glücklicherweise fiel mir vorhin beim Durchblättern von der neuesten Kochbucherrungenschaft Deliciously Ella mit Freunden dann auf: Die Kartoffelküchlein hab ich doch schon gemacht! Und die waren gut! Und hatte ich die nicht sogar fotografiert..? Ich hatte.

Und damit mir sowas nicht dauernd passiert, schreib ich euch, bzw. mir hier auch gleich mal das Rezept auf. Waren nämlich wirklich fein, die Küchlein. Dazu stressfrei gemacht - die Kartoffeln habe ich vor der Arbeit schon gekocht und gestampft, auch die Gewürzmischung habe ich vorher schon gemacht, so kann der Teig schön durchziehen. Abends nach der Arbeit dann einfach Küchlein formen, gebacken werden sie ganz stressfrei im Ofen. Währenddessen köchelt eine schön tomatig-knoblauchige Sauce auf dem Herd, als Gemüse passen grüne Bohnen hervorragend. Ein richtig schönes Abendessen - nur bei der Menge bin ich mir nicht sicher. Angegeben war das Rezept für 4, Kartoffelküchlein blieb bei zwei Hungrigen allerdings keins für den nächsten Tag übrig.. aber das ma auch an unserem Hunger gelegen haben ;).

Kartoffelküchlein mit Knoblauch-Tomatensauce


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelküchlein mit Knoblauch-Tomatensauce
Kategorien: Vegan, Vegetarisch, Kartoffel
Menge: 2 (7-8 Stück)

Zutaten

H KARTOFFELKÜCHLEIN
750GrammKartoffeln
Salz
Pfeffer
3Essl.Olivenöl + Öl zum Braten
1Rote Chilischote
2Knoblauchzehen
1Teel.Kreuzkümmel, gemahlen
1Teel.Paprikapulver
1Teel.Kurkuma
1Teel.Chilipulver
20GrammKorianderblätter, gehackt
1Zitrone: Saft
H SAUCE
3Essl.Olivenöl
4Knoblauchzehen
750GrammKirschtomaten
Salz
Pfeffer
Chiliflocken

Quelle

Deliciously Ella mit Freunden
Erfasst *RK* 22.05.2017 von
Kathi Holzapfel

Zubereitung

Kartoffeln schälen, vierteln und mit Salz in einem Topf geben. Zum Kochen bringen, etwa 20-25 Minuten garen, bis sie weich sind. Abgießen und abkühlen lassen.

Chilischote entkernen und hacken, Knoblauchzehen zerdrücken. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen, Chili und Knoblauch darin ca. 1 Minuten dünsten. Dann die trockenen Gewürze hinzufügen und weitere 30 Sekunden dünsten. Vom Herd nehmen.

Ofen auf 200°C vorheizen. Sobald die Kartoffeln abgekühlt sind, alle restlichen Zutaten zugeben und gründlich zerstampfen und vermischen, bis ein glatter Teig entsteht (K: bis hierher alles schon morgens vorbereitet). 7-8 Küchlein aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Mit Olivenöl beträufeln und 25-30 Minuten goldbraun backen, bis sie goldbraun sind. Nach der halben Zeit die Küchlein einmal wenden.

Für die Sauce Olivenöl, Knoblauchzehen, Kirschtomaten, Salz und Pfeffer sowie nach Belieben Chiliflocken in einen Topf geben und ungefähr 20 Minuten köcheln lasen, bis die Tomaten zerfallen und die Sauce eingedickt ist.
Kartoffelküchlein mit der Sauce servieren, frischen Koriander und Chili darüberstreuen.
Dazu passen grüne Bohnen.

K: Sehr würzige Kartoffeküchlein - haben uns sehr gut geschmeckt. So gut, dass wir wohl etwas gefräßig waren, das Rezept ist eigentlich für 4 - Kartoffelküchlein blieb bei uns allerdings keines übrig..
Kartoffelteig schon am Morgen vorbereitet, abends dann die Küchlein fix gebacken. Geht super!
=====

Kommentare:

  1. Durch das Buch koch ich mich grad auch durch -gerade warte ich hungrigst auf die Zitronen-Fächerkartoffeln. Riechen tut es schon mal gut :)
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. hab ich nachgekocht. Haben uns außerordentlich gut geschmeckt. Geht auch als Beilage zu rustikalem Fleisch :)

    AntwortenLöschen